Vor etwa einem Jahr bin ich durch Zufall auf die großartige Dokumentation „Minimalism – A Documentary About The Important Things“ gestoßen. Regisseur Matt D’Avella beleuchtet zusammen mit den bekennenden „Minimalists“ Joshua Fields Millburn und Ryan Nicodemus das Leben von verschiedenen Menschen, die ihr Glück in einem einfachen Leben gefunden haben, ohne viele Dinge zu besitzen.

The Minimalists haben mittlerweile mehrere Bücher verfasst, produzieren einen Podcast, YouTube-Videos und veröffentlichen regelmäßig Essays zum Thema Minimalismus auf Ihrer Homepage. Einer der letzten Beiträge spricht mir aus der Seele, weshalb ich diesen hier gerne teilen möchte: In „Scrolling Is The New Smoking“ beschreibt Joshua Fields Millburn unsere Digitalsucht sehr treffend, wie ich finde:

A generation ago, nearly everyone casually puffed cigarettes throughout the day. Today, indoor smoking seems crazy, but it’s been replaced by the captivating glow of our four-inch screens. Damn, perhaps scrolling is the new smoking.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s